Protokoll von der Jahreshauptversammlung März 2015

Protokoll der Jahreshauptversammlung der

Sportfreunde Heilshorn 1971 e.V.


vom 20. März 2015 im

Dorfgemeinschaftshaus Heilshorn, Am Sportplatz 2

 

Beginn 19.30 Uhr – Ende 21.40 Uhr

 

Anwesende: 1. Vorsitzender               Holger Meyer

                            2 .Vorsitzende                Nurcan Thorenz

                                Kassenwart                Jörg Rust

                                Schriftführerin            Helga Drechshage

                            1. Beisitzerin                  Karin Meyer

                            2. Beisitzerin                  Regina Eggert

                            3. Beisitzer                     Alexander Rasmussen              

 

Anwesende Mitglieder: 45 stimmberechtigte

                                      3 nicht stimmberechtigte

                                      2 Gäste

TOP 1: Begrüßung:

Der 1. Vorsitzende, Holger Meyer, begrüßt die Mitglieder, die  Gäste und den Ortsvorsteher Holger Heier.

Er berichtet, dass die Tagesordnung der Versammlung als Anzeige im Osterholzer Kreisblatt erschienen war, ein Bericht im Osterholzer Kreisblatt und in der Ausgabe „Mein Verein“ erschien und  am heutigen Tag im Osterholzer Kreisblatt unter „Tipps-Termine-Treffpunkte zu lesen war.

Er erklärt, dass die Berichte über die Arbeit der einzelnen Sparten, der Bericht der Kassenprüfer, der Kassenbericht, der Haushaltsplan 2015 und das Protokoll der Versammlung von 2014  gedruckt auf den Tischen  ausliegen. Außerdem werden die Mitglieder durch den Einsatz eines Beamers über die Arbeiten des vergangenen Jahres unterrichtet werden.

 

TOP 2: Genehmigung der Tagesordnung:

Die Tagesordnung wird einstimmig genehmigt.

 

TOP 3: Ehrung von Mitgliedern, Verleihung der Sportabzeichen:

Alle Jubilare wurden schriftlich oder persönlich eingeladen.

Für 10jährige Mitgliedschaft werden geehrt: Carla Schröder und Matthis Gerken.

Nicht erschienen sind Finn Meinhold, Jessica Fiebak und Julia Fasana.

 

Für 25jährige Mitgliedschaft werden geehrt: Erika Deuble, Anneliese Lindemann und Martin Spiegel.

Für 30 Jahre im Verein wird Renate Becker geehrt.

 

Eine besondere Ehrung erhält Marie Lange für 40 Jahre Mitgliedschaft gemeinsam mit ihrer Enkeltochter Stefanie Neubert.

Alle Jubilare bekommen von Dieterike Petermann und dem 1. Vorsitzenden eine Vereinsnadel, eine Urkunde und ein kleines Dankeschön überreicht. Marie Lange und Stefanie Neubert bekommen zusätzlich einen Blumenstrauß.

 

Es folgt eine Fotopause von 19.45 Uhr bis 19.50 Uhr.

- 2 -

Verleihung der Sportabzeichen:

Ingrid Neubert und Stefanie Neubert berichten: 14 Erwachsene und 5 Jugendliche haben die Bedingungen für das Deutsche Sportabzeichen erfüllt.

Familie Neubert bekommt das Familienabzeichen überreicht.

Ein Bericht liegt dem Protokoll bei.

 

Top 4: Bericht des Vorstands:

Der 1. Vorsitzende Holger Meyer berichtet von den Aktivitäten des Vorstands und der Sparten im Jahr 2014:

Am 24. Januar 2014 fand die Jahreshauptversammlung statt, an der 43 Mitglieder anwesend waren.

Durch das Trainer Ehepaar, Nicole und Heiko Rosenboom, kann der Verein seit 2014 eine  Tischtennis-Jugendsparte anbieten.

Bei den Volleyballerinnen der Sportfreunde hat es einen Trainerwechsel gegeben. Uwe Brandhorst hat mit den Damen  die Meisterschaft in der  Bezirksliga und den damit verbundenen Aufstieg in die Landesliga geschafft.

 

Wegen der Genehmigung der geänderten Satzung rief der Vorstand am 31. März die Mitglieder zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung ein.

 

Am 5. April 2014 fand der Dorfputz statt, zu dem der Ortsvorsteher Holger Heier die Heilshorner aufgerufen hatte.

 

Der Ortvorsteher bedankt sich nachträglich bei Frank Liebschner für die Ausarbeitung und Verteilung der  Flyer für den Dorfputz.

Der Dorfputz 2015 findet am Sonnabend, 11. April 2015 statt.

 

Am 43. Himmelfahrtslauf am 29. Mai 2014 nahmen 230 Läufer teil. Der bisherige Chef am Computer, Heinz Praß, lag zur Zeit der Vorbereitungen und am Veranstaltungstag im Krankenhaus. Vom Krankenbett aus arbeitete Heinz Praß  Thorben Albrecht, der sich zur Verfügung gestellt hatte,  mit Informationen in das Programm ein.

 

Am 21. November fand eine Weihnachtsfeier für alle Helfer von Himmelfahrt sowie für die Übungsleiter zusammen mit dem Vorstand statt.

Der 1. Vorsitzende lässt eine Helferliste herumreichen, in die sich Helfer für den diesjährigen Himmelfahrtstag eintragen können.

Die Sportfreunde zählen zurzeit 340 Mitglieder bei 34 Austritten und 33 Eintritte im Jahr 2014.

 

Bericht vom 1. Vorsitzenden aus den Sparten:

Badminton wird von Gudrun und Jörg Spiegel trainiert.

Die Stadt hat endlich die defekten Neonröhren in der Halle ausgewechselt, was von der Sparte jahrelang gefordert wurde.

Die Gymnastikgruppe unter der Leitung von Dieterike Petermann  trifft sich schon 40 Jahre lang immer dienstags um 20.15 Uhr.

 

- 3 -

Kampfkunst, geleitet von Martin Giehle, erfreut sich steigender Beliebtheit bei Jugendlichen und Erwachsenen.

 

Eltern-Kind-Turnen, geleitet von Cornelia Meyer, wird jetzt sogar von Kindern im Grundschulalter besucht. Sie finden anspruchsvolle Hindernisse und Erfahrungsmöglichkeiten vor.

Die Bewegungslandschaft, ebenfalls von Cornelia Meyer geleitet, wird, trotz geringer Werbung von vielen Kindern im Alter von 2 – 10 Jahren genutzt.

Fußball: Von der Mannschaft I. Herren ist der Trainer nicht anwesend.

Die 2. Herren wird von Robert Drazewski trainiert. Die Mannschaft ist  mit einem Altersdurchschnitt von 23 Jahren sehr jung. Auf Anhieb wurde der Aufstieg in die dritte Kreisklasse geschafft.

Die Fußball B-Juniorinnen gibt es seit der letzten Saison. Sie wird von Alexander Rasmussen erfolgreich trainiert. Die 11 Spielerinnen waren beim letzten Himmelfahrtslauf geschlossen zum 3 Km-Lauf angetreten.

Die Fußball U-17 werden von Andreas Schäfftlein und Ehefrau Martina  betreut.

Dem Teamgeist dieser Spieler ist es zu verdanken, dass Heilshorn noch eine von 10 U-17 Mannschaften im ganzen Kreis stellen kann.

Die Fußball U-8 und U-12 werden vom Übungsleiter Christoph Meyer trainiert.

Kooperations-Angebote mit dem SV Garlstedt und  den Sportfreunden:

 Männergymnastik, Zumba, Aerobic und Kinderturnen .

 

Himmelfahrt, die Planung für den 44. Himmelfahrtslauf  am 14. Mai 2015, läuft bereits. Im Nebenprogramm wird  wie im letzten Jahr  Kinderschminken und die Tombola angeboten werden.

Am Zieleinlauf werden viele Helfer benötigt.

Am Nachmittag werden zwei Jugend-Fußball-Turniere stattfinden.

 

TOP 5: Bericht des Kassenwartes:

Jörg Rust berichtet: Bei dem Einzug der Mitgliederbeiträge sind die  Rückbuchungen zurückgegangen. Zu verdanken ist dieser Rückgang Nurcan Thorenz, die die Mitgliederverwaltung übernommen hat. Sie hat mit viel Arbeit den Kontakt mit den betreffenden Mitgliedern aufgenommen.

Einnahmen 2014: 31.067,99 €

Ausgaben   2014: 28.937,51 €

Ein Jahresabschlussbericht liegt dem Protokoll bei.

 

TOP 6: Bericht der Kassenprüfer:

Die Kassenprüfer Malte Praß und Stefan Spiegel sind nicht anwesend.

Die Kasse wurde von ihnen am 5. März 2015 geprüft.

Heinz Praß hatte den Auftrag von seinem Sohn Malte erhalten, uns mitzuteilen, dass die Kassenprüfer Einblick in alle Zahlungsvorgänge bekamen. Die ordnungsgemäße Verwendung der Mittel wurde festgestellt.

Der Bericht über die Kassenprüfung liegt dem Protokoll bei.

 

TOP 7: Entlastung des Vorstandes:

Das Mitglied Heinz Praß bittet im Auftrag seines Sohnes Malte, den Vorstand zu

 - 4 -

entlasten.

Abstimmung: 45 Ja-Stimmen= einstimmig.

TOP 8: Haushaltsplan 2015:

Einnahmen geplant: 29.000,--€

Ausgaben   geplant: 29.000,--€

Ein Bericht über den Haushaltsplan liegt dem Protokoll bei.

 

Der Kassenwart Jörg Rust  stellt den Haushaltsplan 2015 vor.

Extrakosten können bei den Spielfeldern im unteren und oberen Bereich des Sportplatzes auftreten, z. B. bei der Platzpflege oder bei der Anschaffung eines neuen Rasenmähers. Für den oberen Platz müssten zwei große Tore beschafft werden.

Das Flachdach des Anbaus wurde in diesem Jahr zwar repariert, wird aber in der Zukunft erneuert werden müssen.

Diese eventuellen Ausgaben erscheinen unter „sonstiges“.

Der Haushaltsplan 2015 wird einstimmig mit 45 Stimmen genehmigt.

 

Es entsteht eine Pause um 20:40 Uhr

Um 20.55 Uhr geht die Versammlung weiter.

Es sind jetzt noch 33 stimmberechtigte Mitglieder anwesend.

 

TOP 9: Genehmigung und Beschlussfassung der Neufassung der Satzung

            (Einsichtnahme der geänderten Satzung durch Aushang am                          schwarzen Brett der Sporthalle Heilshorn,

           bzw. nach Absprache im Vereinsbüro ist vorweg möglich

Der 1. Vorsitzende Holger Meyer berichtet, dass die geänderte und beim Gericht in Walsrode mehrmals abgelehnte Satzung nun erneut von den Mitgliedern genehmigt werden müsse.

Zusammen mit der Schriftführerin hat er ein Seminar vom KSB besucht, um die notwendigen neuen Bedingungen in die Satzung mit einzubringen.

 

Er berichtet über die Änderungen der neuen Satzung im Vergleich zu der alten Satzung. Wesentliche Änderung, die auch vom Gericht gefordert wurde, ist die Einberufung der Mitglieder bei einer außerordentlichen Mitgliederversammlung.

Der Vorstand hat sich darauf geeinigt, bei einer ordentlichen und außerordentlichen Mitgliederversammlung, die Einberufung schriftlich, durch Post oder E-Mail, vorzunehmen.

Die Änderungen liegen als Schriftstück den Anwesenden vor.

 

Die Satzung wird einstimmig mit 33 Stimmen genehmigt.

Dem Protokoll liegt die Auflistung der Satzungs-Änderungen bei.

 

Der 1. Vorsitzende bedankt sich bei den Vorständen und  Beisitzern für die erfolgreiche und aktive Zusammenarbeit.

Besonderen Respekt verdient Nurcan Thorenz, die die Mitgliederverwaltung und den Beitragseinzug  durch die SEPA- Umstellung  2014 und auch jetzt erfolgreich durchgezogen hat.

 

- 5 -

Die Schriftführerin Helga Drechshage arbeitet nun schon 17 Jahre im Vorstand zuverlässig mit. Sie hat sich die Satzungsänderung vor zwei Jahren  vorgenommen und  hat darüber ihren Humor nicht verloren.

Der Kassenwart Jörg Rust hat sich neben der Verwaltung der Vereinsgelder auch um das Umfeld am Sportplatz gekümmert und Veränderungen vorgenommen.

Auch wenn er aus privaten Gründen dem neuen Vorstand nicht mehr angehören wird, möchte er als Ansprechpartner für die Fußballer weiter tätig bleiben.

Die Schriftführerin überreicht ihm zum Dank ein Geschenk.

Die drei Beisitzer haben in den letzten Jahren ihre Aufgaben in der Vorstandsarbeit gefunden und sind unverzichtbar.

 

TOP 10: Neuwahl des Vorstandes:

Wahlleiter Helmut Radzioch

Stimmberechtigte Mitglieder: 33

 

Wahl der/des 1. Vorsitzenden: Vorschlag: Wiederwahl Holger Meyer

Holger Meyer willigt ein: Ja-Stimmen: 32, Enthaltungen: 1

Holger Meyer nimmt die Wahl an.

Holger Meyer ist zum 1. Vorsitzenden gewählt.

 

Wahl der/des 2. Vorsitzenden: Vorschlag: Wiederwahl Nurcan Thorenz

Nurcan Thorenz willigt ein. Ja-Stimmen: 32, Enthaltungen: 1

Nurcan Thorenz ist zur 2. Vorsitzenden gewählt.

 

Wahl einer Kassenwartin / eines Kassenwartes: Vorschlag: Karin Meyer

Karin Meyer willigt ein: Ja-Stimmen: 32, Enthaltungen: 1

Karin Meyer ist zur Kassenwartin gewählt.

 

Wahl einer Schriftführerin/eines Schriftführers:

Vorschlag: Wiederwahl Helga Drechshage

Helga Drechshage willigt ein: Ja-Stimmen: 32, Enthaltungen: 1

Helga Drechshage ist zur Schriftführerin gewählt.

 

Wahl der drei Beisitzer:

Vorschlag: Wiederwahl Regina Eggert

Regina Eggert willigt ein: Ja-Stimmen: 32, Enthaltungen: 1

Regina Eggert ist zur Beisitzerin gewählt.

 

Vorschlag: Wiederwahl Alexander Rasmussen

Alexander Rasmussen willigt ein: Ja-Stimmen: 32, Enthaltungen: 1

Alexander Rasmussen ist zum Beisitzer gewählt.

Vorschlag: Jutta Kramer

Jutta Kramer willigt ein. Ja-Stimmen: 32, Enthaltungen: 1

Jutta Kramer ist zur Beisitzerin gewählt.

 

Das Wahlprotokoll liegt dem Protokoll bei.

- 6 -

TOP 11: Wahl einer Kassenprüferin / eines Kassenprüfers:

Stefan Spiegel rückt satzungsgemäß als 1. Prüfer auf.

Zur 2. Kassenprüferin wird Carla Schröder gewählt:

Ja-Stimmen: 32, Enthaltungen: 1.

 

TOP 12: Anträge:

Es liegen keine Anträge vor.

 

Der 1. Vorsitzende Holger Meyer überreicht Frank Liebschner als Dank für seine Arbeit auf den beiden Sportplätzen eine Mettwurst, „Bremer Knüppel“ genannt.

 

TOP 13: Verschiedenes:

1. Holger Meyer:

Der 1. Vorsitzende berichtet: Die Homepage des Vereins wird von Jörg Spiegel und Sven Steeger gestaltet.

Es werden aus der Homepage Fotos von alten Pressemitteilungen mittels Beamer gezeigt.

 

2. Frank Liebschner:

Frank möchte vor dem Himmelfahrtslauf die Aschebahn und deren Rasenkanten bearbeiten. Dafür hat er mit der Fußballsparte pro Spieler 4 Arbeitsstunden vorgesehen. Wer nicht erscheinen kann,  sollte pro Stunde 5,-- Euro bezahlen.

Termine sind: 11. April, 25. April und 9. Mai.

Sein Vorschlag: Der Verein sollte das ganze Jahr über einen Arbeitsdienst einberufen.

 

Der 1. Vorsitzende bedankt sich bei den Anwesenden für die harmonische Sitzung.

Er beendet die Jahreshauptversammlung um 21.40 Uhr.

 

Für die Richtigkeit der im Protokoll gemachten Angaben unterzeichnen:

 

 

 

                      

Holger Meyer

1.Vorsitzender


Helga Drechshage

Schriftführerin

 

 

 

Heilshorn, 2. April 2015